[All about Nailart] Blobbicure / Pebble Nails | FAIL

Hallo ihr Lieben! Endlich geht es weiter mit All about Nailart und diesmal zeigen Selina und ich euch, wie das mit den Pebble Nails (auch Blobbicure genannt) funktioniert. Gleich vorneweg: Das ist so eine Technik, bei der ich immer dachte "Geil! Muss ich auch mal machen - leichter geht’s nicht!" Ganz so einfach ist es leider nicht. Was ihr alles beachten müsst, erfahrt ihr gleich :D

Für diese Technik braucht man keinerlei Hilfsmittel, nur zwei verschiedene Lacke. Das ist schon mal gut. Allerdings sollten diese beiden Lacke bestimmte Eigenschaften mitbringen!
Der Basislack sollte möglichst deckend und möglichst wenig schnell trocknend sein. Wenn ihr nämlich einen schnell trocknenden Lack verwendet, müsst ihr entsprechend großzügiger lackieren um ein zu schnelles Trocknen zu verhindern und dann habt ihr am Ende möglicherweise eine ziemlich dicke Schicht Lack auf den Nägeln. Wenn der Lack zu schnell trocknet, vermischt er sich nämlich nicht mehr (so gut) mit dem zweiten Lack und es entsteht das, was ihr auf allen meinen Nägeln - bis auf den kleinen Finger - bewundern könnt. Ziemlich hässlich, oder? ;)
Der getropfte Lack sollte eine gute Konsistenz, also weder eine zähe noch dünnflüssige, haben. Ist der Lack zu zäh, braucht er recht lange um sich auszubreiten und bleibt unter Umständen ganz auf dem Basislack sitzen. Ist der Lack zu dünnflüssig, kann es passieren, dass ihr zu große Punkte in zu großer Nähe macht und diese sich dann zu einem großen Blob-Monster vermischen (siehe Ringfinger).

Zu meiner Verteidigung, Herr Vorsitzender: Ich habe beim Daumen begonnen (den will ich auch wirklich nicht zeigen!) und mich dann in Richtung kleiner Finger voran geblobbt. Tatsächlich ist mir der kleine Finger dann auch - endlich - ganz gut gelungen. Ihr seht, mit ein bisschen Übung und den richtigen Lacken ist das Ganze dann doch nicht so schwer...

Verwendet habe ich folgendes:

  1. Revlon Scented Nail Enamel Sugar Spun
  2. Kiko 497 Pearly Indian Violet

Howto:


Auf den Bildern kann man sehr schön erkennen, wie es aussieht, wenn sich die Lacke nicht vermischen (weil der Basislack schon zu trocken ist) und der getropfte Lack deswegen auf dem Basislack sitzen bleibt.
  1. Eine eher großzügige Schicht Basislack aufpinseln.
  2. Jetzt heißt es schnell sein! Am besten das Fläschchen mit dem zweiten Lack schon vor Schritt 1 aufgeschraubt in Reichweite stellen. Den Pinsel des zu tropfenden Lacks leicht am Flaschenhals abstreifen und anschließend mit diesem verschiedene Punkte in den noch nassen Basislack tropfen.
  3. Hat man alles richtig gemacht, vergrößern sich die Tropfen etwas und verlaufen zusammen mit dem Basislack.  Außerdem bilden die beiden Lacke zusammen eine gleichmäßige Lackschicht - wie auf dem kleinen Finger.


Wie gefällt euch das Design und habt ihr diese Technik schon ausprobiert?

Bis bald!




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Daaanke!! :D Freut mich ja, dass es dir so gefällt, obwohl da echt noch Luft nach oben ist ;) Naja bin da immer bissle kritisch bei mir...^^

      Löschen
  2. Danke für den coolen Post! :D Fails sind was tolles – da können alle was draus lernen und besonders deine Hinweise sind Gold wert! Wirklich klasse ^_^ Ich bekomme das mit dem Blobben auch noch nicht hin...hab's bisher nur auf Papier getestet, aber tragbar wäre davon nichts gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, freut mich, dass dir der Post gefällt! ;D Außerdem bin ich auch ein bisschen erleichtert, dass du das auch noch nicht so perfekt hinbekommst ;) Kam mir schon vor, wie der letzte Idiot, weil die Technik an sich ja echt easy ist^^

      Löschen
  3. gefällt mir super gut! Ich habe die Technik schon mal auf dem dem Nail Wheel geübt, habe aber bis jetzt meine absolute Traumfarbkombo noch nicht gefunden :-). LG, Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Natascha! :) Ja, die richtige Kombi zu finden ist echt auch nicht so einfach... die ganze Technik ist nicht so einfach :P zumindest für mich^^

      Löschen
  4. Tolles Tutorial und auch schon schöne Bilder in der Galerie :)
    Kann man auch den gleichen Link zweimal einfügen? Weil wir ja zwei verschiedene Designs in einem Post haben? Oder ist dasblöd? :/
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Elle! ;D
      Von mir aus könnt ihr den Link gerne zwei Mal einfügen, hatte an solche "Probleme" noch gar nicht gedacht, finde das aber nicht schlimm^^
      Liebe Grüße zurück ;)

      Löschen

Jetzt seid ihr dran - Ich freue mich über jeden Kommentar! ♥